6/30/2015

... küssen besser


Jaaa, endlich wieder bunte Haare! Was fühle ich mich damit wohl. Wie lange? Kann ich nicht sagen. Denn ich wette mit euch: noch ein paar Wochen, dann meckere ich wieder rum, wie viel Aufwand Meerjungfrau-Haar ist. Denn das ist es. Aber dazu gleich. Jedenfalls bin ich jetzt mit dem Blondieren soooo vorsichtig, das könnt ihr euch nicht vorstellen. Nein, ich gehe damit immer noch nicht zum Frisör (was ich jedem empfehlen würde), weil ich denke, dass ich mich inzwischen ziemlich gut auskenne. Denke, wohlgemerkt. Wir werden sehen. Eine Kurzhaarfrisur ist ja auch schick. 

Heute möchte ich euch von meinem "Da ist es wieder!"-Prozess berichten. Ich liebe solche Tutorials auf anderen Blogs und vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen weiter. Los geht's!

6/29/2015

Kleiner Wau


So wie Mindy ihre eigenen Blog-Posts erhält, soll es Bob, a.k.a. Robert Baratheon, natürlich auch gehen. Gleiches Recht für alle!

6/27/2015

Don't care


Wer meinem Instagram-Account folgt, konnte es ja schon bewundern: Ich habe jetzt grünes Haar (eine neue Runde, eine neue Wahnsinnsfahrt...). Heißt also, ich habe immer noch nicht diese klitzekleine Kleinigkeit gefunden, die mich stört. Dabei war das Grün eher ein Unfall. Mein Ziel ist ja eigentlich Granny-Hair. Aber da ich mein Haar nicht wieder totbleichen will, sondern lieber in kleinen, aber feinen Schritten Richtung Weiß (und damit irgendwann auch Grau) schreiten möchte, habe ich die Blondierung nur für wenige Minuten drin gelassen. Natürlich wurden meine Tressen dann Gelb. Also habe ich den Rest 'Peacock Blue' von Crazy Color (ohne Tierversuche, vegan natürlich) da drauf geklatscht, den ich von vor einem halben Jahr noch vorrätig hatte. Die ersten drei Tage war das auch ein schönes Pfauenblau. Aber dann haben meine morgenlichen Badearien diesem Blau ziemlich schnell die Deckkraft entzogen, so dass mir nur noch ein Pastellgrün bleibt. Ich mag es trotzdem. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

Da ich aber nun doch vom natürlichen zu einem rockigeren Look auf meinem Kopf gewechselt bin, müssen - logisch - neue, passende Klamotten her. 

6/24/2015

Manchmal...


... frage ich mich, was mit der Menschheit los ist. Kennt ihr diese Tage, an denen sich ein jeder, den ihr trefft, gegen euch verschworen hat? Muss das denn sein? Muss ich wirklich meine schlechte Laune an meinem Gegenüber auslassen? Das ist mir, ganz ehrlich, noch nie passiert. Naja, man sollte niemals nie sagen und an alle Begebenheiten aus meinem Leben kann ich mich nun nicht so sehr erinnern. Aber ich denke, dass ich mich zumindest jedes Mal entschuldigt habe, wenn es mir aufgefallen ist.

6/18/2015

Ein Sommertraum

 
Fast sieben Monate keinen Urlaub. Könnte man sagen, ich drehe am Rad? Jaaaaa! Und noch einen ganzen Monat muss ich durchhalten. Dabei scheint die Sonne und es ist warm und mir scheint, als hätte jeder frei. Da liegen Menschen im Bikini im Park, nebenan wird stetig gegrillt und überall blitzt braune Haut. Das Urlaubsfeeling ist allgegenwärtig und auch mich hat es angesteckt - ich würde so gerne, ich möchte so gerne... Wenn es ja wenigstens ein Ziel gäbe, auf das ich Hinwarten kann. Aber ich habe mich entschieden, dieses Jahr vernünftig zu sein. Die Nach-Schottland-Ziehen-Pläne werden immer konkreter und dazu brauche ich vor allem eins: Geld. Da ist es vernünftiger (Gottchen, bin ich ERWACHSEN), nicht wegzufahren und alles anzusparen. Außerdem ergab es sich, dass ich nun Besitzerin eines kleinen Sportcabrios bin. Und auch das möchte ausgehalten werden. Von Bob, meinem neuen Mitbewohner, nicht zu reden.

6/15/2015

Karla


Da sind sie, meine neuen Haare. Naja, meine alten Haare, nur jetzt in dunkel. Warum? Weil mich irgendwas stört. Ich weiß aber nicht, was. Kein grundlegenes, tiefes Problem, sondern nur ein kleines Problemchen, das an meiner Hirnrinde nagt. Wenn ich doch nur wüsste, was es ist? Ich dachte, es sei Fernweh. Aber nach Paris empfinde ich es trotzdem noch. Ein Hund vielleicht? Ist zwar super, also wirklich, wirklich super - aber das war es auch nicht. Also Haare? Nö. Gefällt mir zwar sehr gut (oder was denkt ihr?), aber auch das kann mich nicht richtig zufrieden stellen.

6/08/2015

There are other worlds


Es tut mir leid, dass ich im Moment weniger als sonst poste. Aber es gibt gute Gründe. Oder besser: Einen guten Grund: Bob! Ich habe einen Hund adoptiert. Wer meinem Instagram-Account folgt, kennt ihn schon. Natürlich wird es bald einen Post mit ganz vielen Bob-Bildern geben. Aber zuerst wird Paris abgefrühstückt. Da habe ich natürlich auch noch einen ganzen Stapel schöner Bilder für euch. Copyright meine kleine Schwester, übrigens. Die wahnsinnig gut fotografieren kann. Beweis siehe unten.

6/03/2015

Vente Privée


Vorurteile enthalten manchmal eine Prise Wahrheit. Was Pariser Frauen und Stil betrifft, ist es eher ein ganzer Kochlöffel. Denn aus Erfahrung kann ich sagen: Die Damenwelt dort ist jederzeit und an jedem Ort unglaublich elegant und schick zurecht gemacht. Roter Lippenstift schon am frühen Morgen, genauestens aufeinander abgestimmte Kleidungsstücke und klare Linien, wohin das Auge schweift.  

6/02/2015

Le Bleu


Ich bin wieder da und wie immer war Paris ein Schmuckstück. Die Stadt präsentierte sich bei bestem Wetter von ihrer schönsten Seite. Die Geburtstags-Überraschung für meine Schwester ist geglückt und wir verbrachten zwei wundervolle Tage in der Stadt der Liebe. Ein gesonderter Post über die Sehenswürdigkeiten, die ich empfehlen würde, folgt natürlich noch.